Koordination

hauptamtlich

Rita Schmitz

Erste Koordinatorin,
Koordinatorin für häusliche Sterbebegleitungen

Kurzportrait:
Mitbegründerin des Hospizdienstes
Erzieherin, Diplom-Sozialpädagogin
PalliativCare-Kraft, zertifiziert

Deshalb ist es mein Beruf:
“Mein Herz schlägt für die Sterbebegleitung in der vertrauten Umgebung. Die Wünsche und Würde der sterbenden Menschen stehen an erster Stelle. Dafür setze ich mich ein: Seit 2002 bin ich als Sterbe- und Trauerbegleiterin unterwegs und als Erste Koordinatorin gründete ich 2005 den Verein mit. Ich fand in den Kirchen, Pflegediensten und Ärzten manchen Unterstützer und viele interessierte Menschen.”

Monika Schwertner

Koordinatorin für Sterbebegleitungen in stationären Einrichtungen

Kurzportrait:
Dipl.-Sozialarbeiterin,
Mediatorin,
PalliativCare-Kraft, zertifiziert

Deshalb ist es mein Beruf:
“Der einzigartige Weg, den jeder Sterbende und auch seine Angehörigen gehen, berührt mich immer wieder zutiefst, und ich bin sehr dankbar Hospizmitarbeiter*innen und Betroffene in diesen Zeiten begleiten zu dürfen.
Ich persönlich bin dem Leben und unserem Menschsein durch diese beruflichen Erfahrungen erheblich näher gekommen.”

Babette Hünig

Koordinatorin für Sterbe- und Trauerbegleitung

Kurzportrait:
Theologin
PalliativCare-Kraft, zertifiziert
Trauerbegleiterin, zertifiziert
Sterbe- und Trauerbegleiterin, zertifiziert

Deshalb ist es mein Beruf:
“Das Lebensende bedarf – ebenso wie der Lebensanfang – der Sorge, der Unterstützung, des Schutzes. Beide Themen, Anfang und Ende, Ende und Anfang, prägen unser ganzes Leben. Mit meiner Arbeit als Koordinatorin für Sterbe- und Trauerbegleitung möchte ich dazu beitragen, dass Menschen im Umgang mit diesen Lebensthemen Unterstützung zukommt.”