Projekt: Hospiz macht Schule

Für eine Auseinandersetzung mit dem Tod ist es nie zu früh.

„Für eine Auseinandersetzung mit dem Tod ist es nie zu früh.“, sagt Schirmherr Prof Raymond Voltz. Gemeinsam mit Lehrkräften des CJD führen Hospizmitarbeiter und Lehrkräfte einmal jährlich ein 2tägiges Seminar zu den hospizlichen Themen Sterben, Tod, Trauer und Leben für alle 10. Klassen durch. Die Inhalte sind jugendgemäß aufbereitet und lassen den Schülern Raum für ihre persönlichen Erlebnisse und ihre eigenen Gefühle. Zuvor wurden Lehrer wie Hospizmitarbeiter in einer Multiplikatorenschulung nach einem professionellen Curriculum geschult.

Das 2017 erschienene Buch Palliativ & Schule des Schirmherrn liefert konkretes Unterrichtsmaterial und basiert auf den Erkenntnissen der Multiplikatorenschulungen. Durchaus grundlegende Inhalte des Buches wurden auch von der Ersten Koordinatorin Rita Schmitz getragen.

Gern bieten wir auch anderen Schulen in Königswinter die Projektdurchführung an, die aber Hospizmitarbeitern wie Lehrern zusätzliche Ressourcen abverlangt. Das soll nicht abschrecken, sondern im Gegenteil ermuntern: Die Kurse tragen dazu bei, das soziale Miteinander im täglichen Lebensraum Schule positiv zu festigen.